Anfänger, Luft?

Elida85

Neuer User
Hallo zusammen,
Bin die neue ☺
Ich laufe erst seit letzer Woche und bin noch voll motiviert, obwohl ich mit Gehpause auf grade mal 1,5 km komme. :( jetzt zu meinen Problem. Meine Lunge zankt mich echt derbe. Zugegeben bin ich auch noch raucherin. Aber ist es dann normal das ich nach kurzer Zeit das Gefühl habe,das meine Bronchien sich zusammen ziehen und man es richtig pfeifen hört? Als wäre man Asthmatiker oder hätte ne Bronchitis? Auch ne Weile nach dem Laufen fühlt es sich an als wäre da was auf den Bronchien.
Vielleicht habt ihr ja ein paar gute und motivierende Tips für mich.
Liebe Grüße
 

Sascha

run.de Promi
Willkommen im Forum. Bin auch noch blutiger Anfänger. Laufe seit etwa 3 Wochen regelmäßig und merke das es mit der Zeit besser wird. Läufst du vielleicht zu schnell? Du musst deinen Körper langsam an die Belastung gewöhnen.

Gruß
Sascha
 

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Herzlich Willkommen.

Erster und wichtigster Tip: Lass das rauchen sein, sofort. Das Rauchen die Lunge belastet muss ich Dir nicht erzählen, wie diese dann wirkt, wenn diese ihren eigentlichen Job machen soll (im Gegensatz zu der Zeit ohne laufen) spürst Du gerade.

Das Aufhören ist eine Willenssache, also entscheide, was Du willst ... weitermachen wie bisher oder Veränderung?
 

slowrun

User
Ich zähle mich auch noch zu den Anfängern und kann mich noch gut an meine ersten Laufschritte erinnern... Übernimmst du dich vielleicht? Wie lange sind deine Laufphasen? Als ich anfing, konnte ich nicht einmal 1 Minute am Stück laufen !!! Ich find damit an, dass ich meine Schritte zählte! Als ich dann die eine Minute schaffte, steigerte ich pro Woche (bei drei Lauftagen/Woche) um eine Minute bis ich dann bei 30 min am Stück ankam. Mein Lauftempo war extremst langsam. Schneller wurde ich dann von ganz allein. Nach einer Zwangspause ab Herbst, fing ich vor 4 Wochen gerade wieder bei null an. Also, mein Tipp: am Anfang nicht gleich zu viel, zu schnell laufen. Lass dir Zeit. Evtl. ein Gesundheitscheck bei deinem Arzt. Zum Rauchen sag ich mal nix ;).
 

Elida85

Neuer User
Vielen Dank für die Antworten
Ich bin zur Zeit bei 2 Minuten laufen und 2 min gehen. Etwa 15 Minuten insgesamt. Wobei es zum Ende hin echt schwer fällt. Mein Partner (auch Raucher) hat da eindeutig weniger Probleme. Für ihn bim ich wohl eher hinderlich. Hihi.
Das Rauchen nicjt gut ist, ist mir völlig klar. Versuche grade zu reduzieren und Ziel ist es aufzuhören. Ganz klar. Ich dachte bloß das vielleicht auch andere rauchen und vielleicht Erfahrungen haben. Aber ich denke das beste ist aufhören. Habt mich überzeugt
 

Sascha

run.de Promi
Ja mit dem rauchen ist so ne Sache. Ich war selbst bis vor 3,5 Jahren sehr starker Raucher (25-35 Stück/Tag). Reduzieren hat bei mir nicht funktioniert bei mir hat es Klick gemacht und als Motivation half auch noch ne Wette.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

isotonik

Neuer User
Ich bin selbst Raucher. Ich habe festgestellt, dass es am Anfang (wenn die Lunge weit vor den Muskeln schlapp macht) ganz gut ist, bis zur Erschöpfung durchzulaufen. Danach wirst du dir zwar wirklich die Lunge aus dem Hals Husten, aber nach 2, 3, 4 Einheiten hat sich deine Lunge an die neue Belastung gewöhnt.
Mit dem Rauchen aufzuhören steht bei mir noch diesen Frühsommer auf dem Plan.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Elida85

Neuer User
Hallo Isotonik.
Habe auch deinen anderen Thread gelesen. Wenn ich 2 km schonmal durch laufen könnte wäre ich glücklich
Richtig meine Lunge macht schlapp bevor die Muskeln aufgeben. Ich bleibe einfach am Ball und freu mich zur Zeit über jeden kleinen Erfolg. Rauchen aufgeben ist bei mir dieses Jahr auch noch geplant. Fällt aber sehr schwer. Aber ich habe den Ehrgeiz.
 

Catwoman

run.de Promi
Leute, einfach die Zigaretten wegschmeißen und nie wieder eine rauchen dann wird es auch was mit der Lunge und der Luft.

Habe ich auch so gemacht in 2012 und nie wieder eine Zigarette angefasst.
 

Gimmick

Neuer User
Ich bin auch Raucherin und möchte trotzdem Laufen. Das mit dem Aufhören ist so eine Sache. Es sagt sich immer so leicht, Kippen weg und einfach aufhören. Wenn das alles so einfach wäre.
 

Reha

run.de Promi

RUNina_89

Neuer User
Ich habs auch geschafft. Und das wichtigste, ist das Mindset. Wenn du schon sagst, "das kann ich nicht", dann glaubst du auch genau an das. Klingt bescheuert, ist aber so ;)
 
Top