Das bin ich heute gelaufen

André

Administrator
Mitarbeiter
Heute wäre eigentlich wieder Lauftag. Aber nach den 11 km gönne ich mir noch einen zusätzlichen Tag Pause.

Gestern hat die Achillessehne gezwickt, das ist heute aber schon wieder weg, aber was ich immer noch spüre ist am rechten Unterschenkel außen ein leichtes Stechen beim auftreten. Das habe ich jetzt seit paar Tagen. Schon vor dem letzten Lauf, nach ein paar Schritten war es dann weg und ich habe es während dem Laufen auch nicht mehr gespürt.

Aber wenn ich gehe, ist es noch da. Heute aber schon deutlich besser als gestern. Wobei das nicht wirklich schlimm ist oder schmerzt, ich es aber halt spüre.
 

Kirsten

run.de Promi
Sonntag schon: 21,1 km mit 1:54:55:(
Bis km 16 habe war ich zwischen 5:15 und 5:20 unterwegs, dann hat an einer kleinen Brücke der rechte Oberschenkel endgültig dicht gemacht. Wenn mich nicht eine Läuferin die Ministeigung hinaufgebetet hätte, hätte ich wahrscheinlich aufgegeben. Jetzt sitzte ich in einer Finalgonwolke und hoffe, dass sich die Sache bis Sonntag wenn nicht in Wohlgefallen, aber zumindest in lauffähig auflöst :cry:
 

Joker

run.de Promi
Nach dem heftigen Regen die Herbstsonne genießen. Aber aus nachvollziehbaren Gründen weder in den Wäldern noch in den Feldern. Lieber urban NoMi über Hamburg Ochsenzoll eine Runde gelaufen. Matschig war es streckenweise trotzdem. Das erste Mal seit langem wieder mit Goretex-Schuhen unterwegs.

10.55 km
Pace: 5:58
Puls: 154

Cheers,

Joker

Sent from my GT-I9515 using Tapatalk
 

Kirsten

run.de Promi
Nach drei Tagen Pause habe ich heute morgen die Planung fürs Wochenende abgeschlossen: 12,11 km mit 5:53 min/km.

Langsam laufen geht, auch wenn ich noch merke dass da "etwas ist". Ich bin heute mit Adidas Boost gelaufen und will morgen wieder die Saucony ausprobieren. Wenn sich das genauso anfühlt, werde ich sie am Sonntag anziehen.

Was mir eher Sorgen macht: ich komme seit dem Urlaub nicht richtig ins Laufen. Mag vielleicht daran liegen, dass wir seit der Rückkehr kaum eine ruhige Minute hatten und wir uns alle daran gewöhnen müssen, dass da auf einmal ein Schulkind in der Familie ist. Und natürlich haben die Ferien dieses Jahr ü-ber-haupt-nicht zur Marathonplanung gepasst. Aber vor der Laufpause habe ich mich eindeutig mehr wie ein Läufer gefühlt:(
 

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Nach drei Tagen Pause habe ich heute morgen die Planung fürs Wochenende abgeschlossen: 12,11 km mit 5:53 min/km.

Langsam laufen geht, auch wenn ich noch merke dass da "etwas ist". Ich bin heute mit Adidas Boost gelaufen und will morgen wieder die Saucony ausprobieren. Wenn sich das genauso anfühlt, werde ich sie am Sonntag anziehen.

Was mir eher Sorgen macht: ich komme seit dem Urlaub nicht richtig ins Laufen. Mag vielleicht daran liegen, dass wir seit der Rückkehr kaum eine ruhige Minute hatten und wir uns alle daran gewöhnen müssen, dass da auf einmal ein Schulkind in der Familie ist. Und natürlich haben die Ferien dieses Jahr ü-ber-haupt-nicht zur Marathonplanung gepasst. Aber vor der Laufpause habe ich mich eindeutig mehr wie ein Läufer gefühlt:(
Jaja, die Prioritäten, wer kennt das nicht. Ein Schulbeginn ist natürlich nicht nur für die Kinder eine Umstellung. Wir Eltern machen da ja auch etliches mit. Aber glaube mir, das Pegeln sich ein und dann läufst Du aufgrund der veränderten Situationen eben keine 350 km im Monat mehr, sondern nur noch 300. ;-)
 

sunshine79w

run.de Promi
Nach drei Tagen Pause habe ich heute morgen die Planung fürs Wochenende abgeschlossen: 12,11 km mit 5:53 min/km.

Langsam laufen geht, auch wenn ich noch merke dass da "etwas ist". Ich bin heute mit Adidas Boost gelaufen und will morgen wieder die Saucony ausprobieren. Wenn sich das genauso anfühlt, werde ich sie am Sonntag anziehen.

Was mir eher Sorgen macht: ich komme seit dem Urlaub nicht richtig ins Laufen. Mag vielleicht daran liegen, dass wir seit der Rückkehr kaum eine ruhige Minute hatten und wir uns alle daran gewöhnen müssen, dass da auf einmal ein Schulkind in der Familie ist. Und natürlich haben die Ferien dieses Jahr ü-ber-haupt-nicht zur Marathonplanung gepasst. Aber vor der Laufpause habe ich mich eindeutig mehr wie ein Läufer gefühlt:(

Oh weia, das hört sich hart an - ich denke auch das es sich einpendelt - aber eine 3 vorne stehen zu haben beim Aufstehen ist extrem. Achte drauf genug Schlaf zu bekommen sonst wird das Laufen und das Leben irgendwann richtig schwierig. Und das merkt man leider nicht immer von jetzt auf gleich.

Ich wünsche Dir das am Wochenende alles klappt und vor allem das sich alles so einpendelt das ihr beide zu eurem gewüschten Laufpensum kommt ohne euch kaputt zu machen.
 

frank1968

run.de Promi
Ich schlafe in den meisten Fällen abends früh ein, auf meine 6-7 Stunden komme ich schon (den Rest hole ich meistens in der Mittagspause nach;))
Das kommt mir wirklich bekannt vor, gut zu wissen das dies nicht nur mir so geht. ;) Neben meiner Arbeit mache ich noch eine Weiterbildung......und das Privatleben darf ja auch nicht zu kurz kommen. Aber ein kleines Fenster findet sich aber noch, zum laufen.

Zu meinen Lauf , sagen wir mal es war nicht ganz für die Katz.

Mein Handy hat sich wieder mal aufgehängt. :mad::mad::mad:

5.03KM ..... gefühlt war ich 30-31 Minuten unterwegs....
 

André

Administrator
Mitarbeiter
Nach 3 Tagen Pause

7.03 km in 46:19
Pace: 6:35
Puls: 164

Mein Stechen außen ist seit dem Lauf auf wundersame Weise verschwunden. Dafür haben gestern auf beiden Seiten die Shins wieder gezogen. Jetzt stelle ich mir die Frage ob mir der Lauf mit den Gorun 4 doch nicht so gut bekommen ist wie ich dachte.

Gestern jedenfalls Five Fingers. Heute ist Ruhetag und morgen oder übermorgen werden ich dann nochmal in FF laufen um zu schauen ob´s wieder besser wird.

Wenn ich halbwegs am Ball bleiben kann und nicht 5 oder 6 Tage aussetzen muss, ist diesen Monat auf jeden Fall ein neuer KM Bestwert für mich drin. (y)
 
Top