Das bin ich heute gelaufen

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Gestern fand der Olympiamarathon in Berlin statt. Start und Ziel waren vor dem Olympiastadion. Das ganze fand zum Gedenken an Son Kee-Chung statt, der 1936 auf eben jener Strecke olympisches Gold holte. Ich habe dabei gestern erfahren, dass den Koreanern dieser Sieg noch heute sehr schmerzt, dass Soh Kee-Chung damals unter japanischer Flagge laufen musste. Für Berliner Verhältnisse eine anstrengende Strecken, da es quer durch den Grunewald ging und endlose Anstiege auf dem Programm standen. Der gesamte Höhenunterschied lag dabei bei 248m. Ein wunderschöne olympische Madaille haben wir als Finishpräsent erhalten. Die Vorderansicht ist original die von 1936. Das ist schon etwas besonderes.

Achja, ne Zielzeit habe ich auch, die ist aber eher unwichtig, war es doch ne Vorbereitung auf die 100 Meilen nächste Woche --> 4:25:27 h

13938157_1172869956107617_6782035235789646205_o.jpg


13906927_10205043567248515_6038887920687424451_n.jpg


13886871_10205043571888631_783644712322372606_n.jpg
 

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
@Göran super Respekt. Das mache ich dir nicht nach.[emoji106]
Da gibt es aber noch härtere Kaliber. Einer der Läufer ist am Samstag nach dem Marathonlauf nach kurzer Pause ins Auto, weil in Rostock am Abend der nächste Marathon gestartet wurde. Und den hat er natürlich auch gefinisht. Wenn man glaubt es geht nicht weiter, dann kommt immer einer hervor und beweist, dass es doch noch weiter geht. :whistle:
 

Catwoman

run.de Promi
ich bin sowas von raus. :mad:
Glaube bestimmt schon 6-8 Wochen her als ich zuletzt gelaufen bin. Hoffe dass es bald wieder losgeht .... es fehlt mir total.
Das klingt nicht gut Andre. Ich habe leider auch noch immer Ärger mit meiner Achillessehne.
Habe mir heute mal die Blackrol (meine ist allerdings blau[emoji4] ) gekauft. Werde sie gleich mal testen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 551

Guest
Eine Woche Städteurlaub in Polen, dabei drei Läufchen mit insgesamt knapp 24 km. pace ist so eine Sache, wenn man in manchen Gegenden gefühlt alle 5 min eine 3-minütige Ampelpause einlegen muss...:sleep: Es waren aber auch ein paar wunderschöne Abschnitte dabei.... und man lernt eine fremde Umgebung laufend ganz anders kennen:)
 

André

Administrator
Mitarbeiter
So. Endlich hat´s mal gepasst. 6,25km in 6:50 in FiveFingers.

Erster Lauf seit 30.06. Das gibt bestimmt ein schöner Wdenmuskelkater. :barefoot:

Aber es war klasse. Schön angenehme 15 Grad und rechts und links vom Radweg haben die Mähdrescher die Felder gemäht.

Oh wie hat das gefehlt. (y)
 

Catwoman

run.de Promi
Und ich dachte immer wenn man so lange pausiert muss man wieder ganz von vorne anfangen wegen Verletzung und so.
Denke das ich mir so die Achillesprobleme eingehandelt habe.[emoji19]
 

andrea1377

run.de Promi
Heute morgen war ich wieder früh unterwegs und habe festgestellt, dass es inzwischen um 05:00h noch ganz schön dunkel ist. Also ein Lauf in den Sonnenaufgang:


Hier die Fakten:
11,24 km GA1 mit 6:27 Pace in 01:15:19h und noch eine Runde Stabi mit Parkbank ☺.
Gruß
Andrea

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Joker

run.de Promi
Allerdings, Andrea. Das ist wie mit dem Regen: Loslaufen im Regen kostet Überwindung. Wenn's unterwegs anfängt zu regnen ist's nur lästig.

Heute bin ich bei herrlichem Laufwetter eine Jeff Galloway Runde gelaufen:

Abb.1: Achtung: Brennnesseln

Abb.2: Intervalle auf der Uhr.

Abb.3: Schatten-Selfie

11.86 km in 1:13'04 (6'09 min/km). Trotz Rücken- und Schulterschmerzen, die wohl Muskelkater vom gestrigen Kettlebell-Training unter professioneller Anleitung sind.[emoji6]

Cheers,
Joker

Sent from my SM-G935F using Tapatalk
 
Top