Das bin ich heute gelaufen

Catwoman

run.de Promi
Heute bin ich auch mal wieder gelaufen.

Die kleinen Ziegen wsren sehr neugierig.


Sie hatten da auch ein Alpakajunges.


Das Muttertier war auch immer in der Nähe.


Bei wenig Wind und kaum Sonne sind es dann 8,69 km geworden
Zeit 0:56:58
Pace 6:33
Für diese Woche sind dann 24,87 km zusammen gekommen.[emoji2]

Geht doch.

Ab wann darf man eigentlich 4 mal in der Woche laufen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 551

Guest
Habe gerade mal eben im Training meine Halbmarathon-PB um fast 2 Minuten geschreddert, ohne dass ich geplant hatte, einen Tempolauf zu machen. Bin eigentlich völlig planlos losgelaufen :
21,1 km mit 5:33 Pace in 01:56:53h .
Super! Herzlichen Glückwunsch! Sub2 beim HM ist mein heimliches Ziel fürs kommende Jahr... oder evtl. auch fürs übernächste;)
Neulich wollte ich bei dem Sch... wetter auch gerne schneller laufen, allerdings hatte die erste Streckenhälfte schon fast Trailqualität (unebener Gehweg, brüchiger Asphalt voller Wurzeln, bedeckt mit nassem Laub), so dass ich mich sehr zurückgehalten habe, um mir keine Verletzungs-Zwangspause einzuhandeln. Auf dem Rückweg habe ich dann eine andere Strecke genommen und wurde schneller - der Regen leider auch(n)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
@Göran: Wie ist Müggelsee als Strecke? Überlege, das nächsten Herbst auch zu machen.
Auf dem ersten Kilometer sind zu viele Starter für die Wege da, ab dann hat sich aber das Feld auseinandergezogen und man kein sein Tempo laufen. Der Untergrund ist gemischt, mal Asphalt, mal wassergebundene Wegedecke, mal Waldweg. Ich finde jetzt nichts, weshalb man den nicht mitlaufen könnte, also nur zu. (y)

Ich war derweil in dieser Woche, wie bereits angesprochen, kurz und langsam unterwegs:

Montag: 10,76 km in 7:40 min/km
Mittwoch: 14,15 km in 6:17 min/km
heute: 11,11 km in 6:22 min/km

:whistle:(y)
 
G

Gelöschtes Mitglied 551

Guest
Auf dem ersten Kilometer sind zu viele Starter für die Wege da, ab dann hat sich aber das Feld auseinandergezogen und man kein sein Tempo laufen. Der Untergrund ist gemischt, mal Asphalt, mal wassergebundene Wegedecke, mal Waldweg. Ich finde jetzt nichts, weshalb man den nicht mitlaufen könnte, also nur zu. (y)

:whistle:(y)
Alles klar, wir seh'n uns - allerdings höchstens beim Start. Danach werde ich ehrfürchtig der Staubwolke hinterherblicken, in der Du Dich befindest, und fröhlich am Wasser entlangtraben.:whistle::)
 
G

Gelöschtes Mitglied 551

Guest
@Joker find your happy pace da muss ich denke ich lange suchen bis ich die gefunden habe.
Lauf los - und hör in Dich hinein, wie es Dir geht. Und wenn alles stimmt, lauf weiter. Anfangs wollte ich auch ständig schnellerschneller... aber in meinem Alltag ist genug Leistungsdruck. Ich habe in den letzten Monaten gemerkt, dass ich viel lieber 20km in pace 6:50 laufe als 5 km in 5:15. Wenn Du Lust hast, Dich zwischendurch etwas mehr anzustrengen, dann tu's - aber wenn Du einfach die Landschaft genießen willst, dann mach es Dir nicht selbst kaputt.
Hier liest man auch immer wieder Beispiele, wie schnell man aus heiterem Himmel durch Krankheit oder Verletzungen aus der Bahn geworfen werden kann - und dann wird der Kampf um eine 10 sek niedrigere pace sowieso nebensächlich. Und ich möchte nicht rückblickend sagen müssen, dass ich mich für Ziele aufgerieben habe, die gar nicht zu mir gepasst haben.
Ab wann darf man eigentlich 4 mal in der Woche laufen?
Ich würde es mal mit "jeden zweiten Tag" probieren, damit Du genügend Erholungspausen hast.
Weiterhin viel Spaß!!
 

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
@Göran die Zeiten nennst du langsam?

Was soll ich denn erst sagen?[emoji20] [emoji31]
Bin schon froh wenn ich eine Pacr von 6:30 oder so schaffe ohne dad ich halbtot zu Hause ankomme.
Joker hat es bereits geschrieben, Finde Deine Wohlfühlpace die ist mit meiner nicht vergleichbar, genausowenig, wie ich mich mit Kenianern vergleichen kann. ;)

Heute 11,09 km in 6:04 min/km. Dabei habe ich normale 5 km (5:27 min/km), sehr langsame 5 km (6:52 min/km) und ein Schlussspurt in 5:08 min/km absolviert. Zudem habe ich im langsamen Teil Kniehebeübungen an unterschiedlichen Bauteilen (Bank, Geläner etc.) gemacht. Ds werde ich wohl desöfteren mit einbauen. Immerhin tue ich mich mit Kniehebeläufen verdammt schwer.
 
Top