Finisher Thread (Man war ich gut :D)

  • Ersteller des Themas Martyprivat
  • Erstellungsdatum
M

Martyprivat

Guest
So. Hamburg Medallie hab ich erkämpft! Ab km 20 hatte ich hüftschmerzen vom Feinsten. Ab km 34 ging fast nix mehr. Bis dahin war ich auf Kurs 3:59
Aber egal, HH war toll. Und für die miese Vorbereitung mit der Scheiss Erkältung usw. bin ich mit dem Ergebnis echt zufrieden!
Danke für eure Anfeuerung, euer mitfiebern und die guten Wünsche!

LG Martin






Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

immerbergauf

Aktiver User
OEM18 in Dresden. Es war wieder eine super organisierte Veranstaltung. Vielen dank an alle neben der Strecke, die sich echt super ums uns Läufer kümmern. Dank gilt auch die Organisation des Laufes. Echt top. Nun zu mir, ich habe die Ziellinie bei 3:46:57 überquert. Ich musste auf den letzten drei Kilometern den Zeitläufer ziehen lassen. Leider. Er hat auch einen super Dienst geleistet.
 
M

Martyprivat

Guest
OEM18 in Dresden. Es war wieder eine super organisierte Veranstaltung. Vielen dank an alle neben der Strecke, die sich echt super ums uns Läufer kümmern. Dank gilt auch die Organisation des Laufes. Echt top. Nun zu mir, ich habe die Ziellinie bei 3:46:57 überquert. Ich musste auf den letzten drei Kilometern den Zeitläufer ziehen lassen. Leider. Er hat auch einen super Dienst geleistet.
Gratulation zur tollen Zeit!


Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

immerbergauf

Aktiver User
schlecht.blöd.muskelkrämpfe.einbruch.hakendran.daslaufeichimtrainingrückwärtsschneller.die1:30wirdfallen.

Oberelbe(halb)marathon
21,1km in 1:40:49
Schade für dich. Wenn ich deine Zeit sehe, ist das meine Zeit wenn bei mir alles funktioniert und du hast Probleme auf der Strecke gehabt. War wieder ein Erlebnis. Nächstes Jahr geht es wieder nach Königstein.
 

sunshine79w

run.de Promi
OEM18 in Dresden. Es war wieder eine super organisierte Veranstaltung. Vielen dank an alle neben der Strecke, die sich echt super ums uns Läufer kümmern. Dank gilt auch die Organisation des Laufes. Echt top. Nun zu mir, ich habe die Ziellinie bei 3:46:57 überquert. Ich musste auf den letzten drei Kilometern den Zeitläufer ziehen lassen. Leider. Er hat auch einen super Dienst geleistet.
Auch von mir herzlichen Glückwunsch toller Lauf :D
 

Udo

run.de Promi
OEM18 in Dresden. Es war wieder eine super organisierte Veranstaltung. Vielen dank an alle neben der Strecke, die sich echt super ums uns Läufer kümmern. Dank gilt auch die Organisation des Laufes. Echt top. Nun zu mir, ich habe die Ziellinie bei 3:46:57 überquert. Ich musste auf den letzten drei Kilometern den Zeitläufer ziehen lassen. Leider. Er hat auch einen super Dienst geleistet.
Klasse Zeit, herzlichen Glückwunsch.
 
M

Martyprivat

Guest
Angeregt durch @PropellerRun seinen Bericht werde jetzt auch mal meine Eindrücke Posten zum HH Marathon.

Als erstes fand ich es toll @Adam77 @Taxer mit Begleitung @Udo mit Frau kennenzulernen.

Angekommen an Samstag ging es zur Messe Startunterlagen holen. Auf dem Weg dorthin haben wir (@Chris und ich) mit Udo einen Treffpunkt vereinbart und ihn dann als erstes getroffen.
Dann ging es flott zum Unterlagen holen und Udo hat sich noch schnell seine neuen, super leichten, rennsemmel gekauft.

In der Zwischenzeit haben wir uns mit Adam und Mike verabredet an der Information.

Als wir dann alle zusammen waren wurde auch gleich gefachsimpelt ;) wer will wie laufen, Zeiten ect.
Adam hatte auch noch Besuch mitgebracht und war dadurch eingebunden.
Wir verabredeten uns abends zum Essen beim Italianer.

Um 19 Uhr war dann treffen.
Die Katastrophe schlecht hin. Der Laden gut und nett eingerichtet. Der service ne glatte 6. wir haben etwas 2 Stunden auf unser Essen gewartet... Was denn auch nicht so doll war. Aber egal, wir hatten genug Themen um die Zeit zu überbrücken.

Dann ging's ab in die Falle.

Sonntag.
Bzw Samstagnacht. Schlimm! Um 23:30 Uhr im Hotel, saumüde und du kannst nicht schlafen! Bis 2 Uhr war ich wach :D und hatte dadurch Ca 4 Std schlaf. Chris hat das noch getoppt mit 3 Std schlaf.
Ok, ich hab es senile Bettflucht, also sind 4 Std angemessen ;)

Zum Start, Auto zur U Bahn, dann mit der U Bahn zum Startbereich. Viele Läufer da, scheint irgendwas großes zu sein ;)



Dann tickt die Uhr runter... Meine innere Panik stieg ...
Bumm, Start und los geht's. Udo und Chris, weg.
Also hab ich einfach mal mein Tempo gesucht bzw bin nach "gutem" Gefühl gelaufen ohne auf die Uhr zu achten.
Nach Ca 3 km Hab ich dann geschaut, aha, 5:30 Schnitt. Also ist 5:30 gut ;)
Das hab ich dann auch bis zum HM Marke ohne besondere Vorkommnisse halten können und war mir ziemlich Sicher 3:xx:xx kommt raus.
Aber dann, direkt nach der HM Marke wo ich an dem Verpflegungspunkt mich eingedeckt habe mit Bananen und Wasser, ein sehr unangenehmer Schmerz in der linken Hüfte (Gelenk) Shit. Egal, weiter.
Hatte gehofft das sich das legt. Hat es jedoch nicht :( mit zunehmenden km würde es immer schlimmer. So eine verfluchte Schexxxe dachte ich, was ist das, woher? Hatte da noch nie Probleme...

Also kam was kommen musst. Bei Ca 33,5 km ging es nicht mehr. Hatte ans aufgeben gedacht, bin dann aber erstmal gegangen und hab komische Bewegungen gemacht, Strecken, stretchen ect.
Dann wieder weiter. Schnitt von 5:30 auf 5:33.
Mist, es tat immer noch sehr weh, nächste Pause... Schnitt von 5:33 auf 5:34.
jetzt aber weiter... Nee immer noch.
Also ne längere Gehpause gemacht und mir mit einem weiteren Marathonopfer unterhalten :D der km war dann 12 min lang ;)
Schnitt 5:34 auf 5:44 und damit kam dann die Entscheidung Sub 4 ist weg, das kaufe ich so eh nicht rein. Also joggen.

Bin dann die letzten km unter heftigem Regen (während die anderen schon längst gefinisht haben) und Ziel gejoggt.
Die Sekunden auf der Uhr gingen dahin...

An Ende kommt eine letzte Steigung, Noah, nee, nicht das noch. Aber, Messer zwischen die Zähne und rauf da. Ok, geschafft (im wahrsten Sinne des Wortes) und 600 Meter! Vorm Ziel, Gehpause :ROFLMAO:
Handy raus, Video an, und den eigenen Zieleinlauf gefilmt. Aber laufend unterwegs :p

Ich war einfach nur noch froh das es durch war.
Im übrigen, HH ist nicht flach. Die ganze Strecke geht es rauf und runter. Immerhin Ca 130 hm rauf und 130 hm runter. Aber nichts steiles, nur kontinuierlich!

Das Publikum hat gefetzt, trotz recht schlechtem Wetter und Regen waren viele an der Strecke und habe sehr gute Stimmung gemacht.

Mir hat der HH Marathon sehr gefallen. Und trotz meines Fluches werde ich mir den nochmal vornehmen!


Für mich war der Marathon zeitlich nichts dolles, war auch zu erwarten. Aber es war eine enorme Herausforderung für mich und ich bin mächtig stolz das sich dass durchgestanden haben.

Für mich eine der wichtigsten Erkenntnisse:
Ich laufe jederzeit einen Marathon, auch ohne viele 30er. Halt mit weniger Pace. Und das ist ein sehr gutes Gefühl das ich das kann.

Ich hoffe das ich den ein oder anderen aus dem Forum noch kennenlerne und die, die ich kenne, wieder treffen werde!

Jetzt schlafe ich erstmal aus ;)

LG Martin

P. S. Wir sind wenig aber eine sehr nette Community. Hoffentlich bleibt das so wenn es mehr werden :D


Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 
Top