Finisher Thread (Man war ich gut :D)

  • Ersteller des Themas Martyprivat
  • Erstellungsdatum
M

Martyprivat

Guest
Danke :) Ich war am Anfang bewußt langsam unterwegs und habe mich vor dem Lauf auf 4:30 eingestellt. Irgendwann hatte ich den Pacemaker von 4:15 und bin bis 25km bei ihm geblieben. Dann habe ich bei den Versorgungstellen mehr Zeit als er gebraucht und habe ihn bewußt weglaufen lassen. Aber es ging auch alleine.

Die Helfer waren super aufgestellt, bis auf die Versorgungstelle bei 10km- da gabs leider nur noch ISO, damit kann ich nicht laufen. Die Stelle war mitten im Wald, da war es schlecht mit Nachschub. Hätte ich eben schneller laufen müssen ;) Sonst gab es keine Probleme, im Gegenteil. Ab km 30 wurden alle 2,5 km Schwämme gereicht- das fand ich schon ziemlich genial. Ich habe nur zwei Läufer mit Kreislaufproblemen gesehen- der letzte allerdings bei 41,5 km... der Arme.
Hört sich von der Orga ja sehr gut an.
Bei dem Wetter ist das auch noch wichtiger.

Der Arme, bei 41,5 km ist ja echt Schxxxx!
Aber am Ende ist das auch egal ob bei 5, 20 oder 41,5 km.
DNF ist immer ärgerlich.



Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

Kirsten

run.de Promi
@Martyprivat : vielleicht hat er sich noch ins Ziel geschleppt, es war wirklich nicht mehr weit. Ich hätte es versucht, sch... auf die Zeit.

Ich bin sehr froh, dass ich mich nach Mannheim wieder aufgerafft habe- und das ich den KRM nicht gestrichen habe, wie ich nach Mannheim noch vorhatte!
 
M

Martyprivat

Guest
@Martyprivat : vielleicht hat er sich noch ins Ziel geschleppt, es war wirklich nicht mehr weit. Ich hätte es versucht, sch... auf die Zeit.

Ich bin sehr froh, dass ich mich nach Mannheim wieder aufgerafft habe- und das ich den KRM nicht gestrichen habe, wie ich nach Mannheim noch vorhatte!
Ich wäre auch irgendwie und irgendwann ins Ziel gekommen. Zur Not hätte ich die Sanitäter gebeten mir zur Ziellinie zu bringen :ROFLMAO:
Wäre mal ein cooles Finisherfoto :p
 

sunshine79w

run.de Promi
Gestern in der Mittagswärme 5 km in 28.15 min gelaufen. Neue PB was aber auch nicht verwunderlich ist der letzte 5km ist über 1 Jahr her. Leider bin ich Wärme bedingt in dr 2. Hälfte auch gut eingebrochen, hatte mir so still und heimlich 1 -2 Minuten weniger gewünscht. Aber der nächste Wettkampf kommt bestimmt.
 

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Unbenannt.jpg




1. Berliner Vollmondmarathon, was ein geiles Teil. Die Strecke umfasste 43,127 km und ging von Spandau über den östlichen Teil der Havel und Hennigsdorf zurück bis runter zum Tegeler See und zurück zum Startpunkt. Klasse die Organisation, auch wenn das Wetter noch in der S-Bahn alles andere als verheissungsvoll aussah. Dicke schwarze Wolken und dann Regen. Der war aber pünktlich zum Start vorbei. Also konnte es los gehen. Bereits bei Km 2 übernahm ich die Spitze. Weil ich so schnell war? Neeee, weil ich eben Schilder lesen konnte und alle vor mir einen falschen Weg einschlugen. So hatte ich mal das Gefühl ganz vorn zu sein. Das legte sich dann recht schnell wieder und weiter ging es. Ich bin mit Laufrucksack gelaufen und habe die vollen 2 Liter auch benötigt, plus 4 Verpflegungspunkte mit jeweils 2 Bechern. Das macht mir irgendwie Sorgen. Soviel Wasseraufnahme kostet Zeit und Kraft. Bei km 32 habe ich im letzten Moment gemerkt, dass zwei Wildschweine am Wegesrand standen. Die waren zwar friedlich, aber schriftlich wollten die mir das nicht geben. Großer Bogen und dann flotte Beine und weg. Zieleinlauf war dann bei 4:18:29. und 6:00 min/km. Nicht ganz die Zeit, die ich wollte. Aber ne nähere Erklärung habe ich noch nicht. Muss mal die Daten analysieren. Zu Hause angekommen habe ich in den Ergebnislisten bemerkt, dass ich gar 3. meiner Altersklasse gworden bin. Viele ältere Starter waren dabei, so eben Sigrid Eichner (6:14:28h) und, das habe ich erst im Ziel mitbekommen, der erste Gewinner des Berlin Marathons, Günther Hallas (4:41:27). Zudem jede Menge Leute, die diesen Marathon als Training für den am kommenden Wochenende stattfindenden 100-Meilen-Lauf von Berlin angesehen haben.

Insgesamt bin ich mit dem Lauf nicht ganz zufrieden, das schaut aber u.U. morgen schon wieder anders aus. Umgebung und Organisation waren Klasse. Bin beim nächsten Mal wieder dabei, unbedingt. (y)

Morgen früh gehts ins Sauerland in den Urlaub und da werde ich mal 1 oder zwei Tage mit dem Laufen aussetzen. :)

20140809_205715.jpg


20140809_224108.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Vielleicht hängt die Trinkmenge und die Zeit mit dem ungewöhnlich späten Start zusammen?
Nein, das habe ich bereits den ganzen Sommer. Zugegeben, der war ja auch heiss. Aber wenn ich sehe, was andere trinken, dann bin ich kurz vor dem ersaufen.

@kvn apstdt
Aber ja, Wildschwein gibt es hier zu Hauf. Zum Glück hatte ich noch nie nähere Bekanntschaft gemacht. Gestern war das genau an einem Übergang vom Wald zu einer Kleingartensiedlug. Da halte ich das für nicht ungewöhnlich, dass die mal auftauchen.
 
Top