Lahme Ente braucht Tipps...

Aponi

User
Ach Catwoman.. das ist ja dann aber nicht tragisch, wenn du dich nur nicht zwischen zwei Sportarten entscheiden kannst. :LOL:(y)

Aber ich habe heute auch endlich wieder Positives zu vermelden: Ich habe es heute Nachmittag das erste Mal geschafft die volle Stunde ohne eine Gehpause durchzulaufen!!! Sprich.. ich habe mich am Riemen gerissen und bin die ganze Zeit schöööön langsam gelaufen - und siehe da. Alles wunderbar und sogar sehr locker und entspannt. Ich habe mich schön auf das atmen konzentriert und wenn ich zu schnell wurde - sprich nicht mehr 4xein/3x ausatmen konnte bin ich wieder langsamer gelaufen. Das hat suuuper funktioniert.

Ich freu mich so. Vor ein paar Wochen war mir das noch schlichtweg nicht möglich, weil es kein Tempo zum Erholen gab...:whistle::whistle:

Also.. ein wunderbarer Wochenabschluss!!!

Aber was ist jetzt das nächste sinnvolle Ziel? Versuche ich nun in der Stunde schneller zu werden oder versuche ich jetzt die Zeit noch weiter auszudehnen?

Nach dem Ziel ist vor dem Ziel .. nur welches Neue ist jetzt sinnvoll?
 

slowrun

User
Hallo Aponi, ich habe hier deinen Beitrag gelesen und der macht mir richtig Mut. Ich bin auch Anfängerin und bin momentan bei 5 min laufen / 2 min gehen. Ich bin auch nicht schnell, ein Profi würde üben mein "laufen" nur müde lächeln. Mein Mann kann neben mir hergehen während ich "laufe".. ;)

Mein Ziel ist es ebenfalls 30 min am Stück durch zu laufen - an 5km denke ich noch gar nicht, aber wer weiß irgendwann einmal...

Dir herzlichen Glückwunsch, für deine Leistung, kannst richtig stolz auf dich sein! (y)
 

Aponi

User
Hallo zusammen, nach längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder... *g* Im Juli und August muss ich zu meiner Schande gestehen, bin ich weit aus weniger zum Laufen gekommen als ich wollte. Maximal zweimal die Woche habe ich Zeit gefunden.. nun denn. Im Sommerurlaub kam ich drei Wochen überhaupt nicht dazu die Laufschuhe zu schnüren. Jedenfalls sind sie jetzt wieder da die guten Vorsätze!! *g* Derzeit bin ich irgendwie sehr unstet in meinem Trainingslevel. Vor kurzem habe ich es das erste Mal geschafft 1,5h durchzulaufen. Gemütlich- langsaaaam aber entspannt und glücklich. Ein anderes Mal bin ich auf einer kurzen 6km Runde völlig am Endpunkt. So auch heute Morgen. Mein Puls schnell auf einmal in astronomische Höhen und ich kann einfach nicht mehr. Nun denn... vielleicht doch das fehlende Frühstück? Zu warm war es heute Morgen jedenfalls nicht. *kofpkratz* Aber dafür auch eine schöne Nachricht. Ich bin meinen ersten kleinen "FunRun" mitgelaufen (5km) und nun baumelt meine allererste Finisher-Medaille hier. Ich bin mit einer Trainingskollegin zusammengelaufen und wir haben für die 5km 35min und ein paar zerquetschte gebraucht. Aber... mit jedemenge Spaß! Ich wollte ja erst gar nicht mitlaufen von wegen peinlich und langsam und überhaupt. Aber nö... war lustig und irgendwie ist man danach ja doch Stolz wie Bolle. *G* Ich bin in meiner Laufgruppe nun von den Anfängern zu den Fortgeschrittenen gewechselt. Herrje.. hier gehts aber irgendwie anders zu. Aber gut.. daher meine frische Motivation. Lauf-ABC, Stretching und Laufkraft werden denn nun doch auch mal beachtet damit ich mit den Mädels dort irgendwann mithalten kann.
 

Catwoman

run.de Promi
Finde ich toll. Herzlichen Glückwunsch. [emoji106] [emoji483]

Meine Freundin meint ja auch ich soll mich beim Venloop 2017 anmelden. Aber da ich nicht gut gegen Menschenmassen kann wird das wohl nix.
Darum lauf und radel ich auch immer alleine. Bin eben ein Einzelgänger. [emoji17]
 

Moseing

Neuer User
Top, inzwischen bist du wahrscheinlich noch viel besser geworden :) Übrigens: Besser eine lahme Ente als gar keinen Sport machen!
 
Top