Laufen mit Kniearthrose

Catwoman

run.de Promi
Seit ca. 2 Monaten weiß ich das ich Arthrose im linken Knie habe und beginnende Arthrose im rechten Knie. Auf Röntgenfotos konnte man dies gut sehen. Habe dann Physiotherapie bekommen um die Knie stärker zu machen. Jeden den ich spreche sagt ich sollte meine Laufschuhe an den Nagel hängen wegen meiner Arthrose. Habe jetzt schon länger nicht mehr gelaufen auch aus Angst vor Schmerzen. Meine Laufschuhe sind nicht gedämpft sondern haben nur eine um ganz dünne Sohle. Ist klar das ich mit denen nicht mehr trainieren kann weil sie die Stöße nicht absorbiert.
Ich möchte aber doch gerne wieder laufen und wenn es nur moderat ist und nicht auf Tempo. Werde meine New Balance mal wieder hervorholen und dann vorsichtig probieren.

Sind hier Läufer die auch Arthrose haben und trotz allem doch noch laufen? Ich werde denke ich nach der Jeff Galloway Methode trainieren da sind Gehpausen sogar Pflicht

Würde mich über einen Regen Austausch freuen.
LG
 

Catwoman

run.de Promi
Hey Catwoman,

ich wäre da vorsichtig. Probiere dich langsam aus mit der Jeff Galloway Methode.
Was hälst du vom Schwimmen? Das ist schonender und vielleicht gefällt es dir ja neben dem laufen auch gut. Dann kannst du zwischen ab und zu laufen und hin und wieder schwimmen wechseln.

Lg :)
Nö ich laufe lieber. Habe von Liebscher & Bracht tolle Übungen gegen Knie Schmerzen. Auch habe ich mich mal rein gelesen in das Buch "Die Arthrose Lüge"
War ein echter Eye opener. Auch Rennrad fahren geht trotz Rückenschmerzen wieder einigermaßen.
Btw unser Schwimmbad hier wird demnächst geschlossen wegen Geldmangel.
 
Top