Marathon in Kenia: Betrüger nach Zieleinlauf festgenommen

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Julius Njogu zeigte der Rennleitung Blasen unter seinen Füßen, die er sich angeblich beim Nairobi-Marathon zugezogen hatte. Dabei wollte der Läufer nur das Preisgeld für Platz zwei ergaunern. Nun droht ihm eine Anklage.
http://www.spiegel.de/sport/sonst/kenia-marathon-betrueger-nach-zieleinlauf-festgenommen-a-1059665.html


Unglaublich, solche Leute versauen den Läufern in der Tat die verdienten und unwiederbringbaren Emotionen beim Zieleinlauf. Aber sie wird es wohl immer irgendwie geben. :(
 
Top