Polar M400 Bluetooth smart GPS-Uhr & Fitnesstracker in einem

André

Administrator
Mitarbeiter
Gerade durch Zufall gesehen, Polar hat mit der M400 quasi eine GPS Uhr mit integriertem Fitnesstracker auf den Markt gebracht. Der Preis liegt bei 199 Euro (inklusive Brustgurt) Ohne Brustgurt liegt die M400 bei 159,99 Euro.

http://www.polarm400.com/de/

Als reine Läuferuhr nicht schlecht. Design finde ich ganz nett. Multi-Sport wird aber wohl nicht möglich sein, Navigation vermutlich auch nicht. Einen Intervall-Timer soll sie aber wohl haben.

24/7 Tracking ist eher nichts für mich. Ich will meine Läufe überwachen und nicht meinen Schlaf oder meine Freizeit, was dann wohl eh kaum gut funktioniert.

Ich bin da wohl eher nicht die Zielgruppe.
 
M

Martyprivat

Guest
Ich denke schon dass das Potential hat. Aber bisher überzeugt mich das alles noch nicht so richtig.
Um mal beim SmartPhone zu bleiben.

Das (1994) hat auch keinen überzeugt.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:IBM_Simon_Personal_Communicator.png

Hoffe der Link klappt. Hab sowas noch nicht via Handy eingefügt.

Zur Not der Ursprungslink

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Smartphone

Aber wie du schreibst, glaube ich auch an ein Potenzial was sicher noch ganz am Anfang steht.



Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

André

Administrator
Mitarbeiter
Hat schon was. Ich finde den Preis richtig gut. Wenn man bedenkt was die aktuellen Modelle kosten, und die M400 ist optisch richtig gelungen. Wenn Akkudauer und das GPS gut funktionieren, dass ist das selbst ohne den Activity Kram ein überzeugendes Angebot, finde ich.
 

jojor

User
Ich möchte mir demnächst eine GPS-Uhr kaufen (das Smartphone nervt immer mehr), ich denke es wird die M400 von Polar. Eigentlich hatte ich mich schon für den Forerunner 620 entschieden, aber die erste Laufuhr muss ja nicht direkt das non-plus-ultra sein, gerade wenn man Student ist. Als Activity Tracker werde ich die Uhr bestimmt nicht benutzen, fürs Laufen finde ich sie sehr interessant. Ein bisschen Zeit zum Überlegen und zum Sparen nehme ich mir noch ;-)
 

Taxer

run.de Promi
Finde die neuen Techniken sehr gelungen und zukunftsweisend. Auch Aktivity Tracker sind mega im kommen. Bei ambitionierten Läufern ohne eigenen Trainer sind diese Zusatzfunktionen in Verbindung mit der Erholungsfunktion und einem Test der einen vor dem Lauf bei Überlastung etwas bremst sehr sinnvoll. In Verbindung mit einer Kalorienapp oder bei Ernährungsumstellung zur Kalorienüberwachung ist es sogar fast unverzichtbar um den Gesamtkalorienverbrauch am Tag zu ermitteln. Die M400 ist eine abgespeckte Laufuhr ohne Multisportfunktionen der V800 mit allen diesen Features. Ob man das braucht muß jeder für sich entscheiden.
Ich persönlich finde diese Funktionen klasse und warte sehnsüchtig auf die Garmin 920xt.
Ich hatte letztes Jahr alleine nach Plan trainiert und muß sagen sich selbst zu fordern und zu plagen war nicht das Problem. Bis ich bei einem Zehner mit Hitzschlag, Leber- und Nierenversagen im Krankenhaus gelandet bin. Eine Uhr mit diesen Funktionen und der richtigen Erholung oder Bremse hatte das vieleicht verhindern können. Somit kaufe ich mir Voraussichtlich die 920xt, da ich alle Möglichkeiten nutzen möchte, solange ich keinen permanenten Trainer habe.

P.S. ich glaube Marty hat hier auch einen Tracker installiert. Immer wenn jemand was zur 920xt schreibt ist er online :)

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Administrator
Mitarbeiter
Ich finde es einerseits interessant aber andererseits weiß ich nicht ob ich mich dauerhaft mit anfreunden will bzw. kann. Oder ob ich das im Alltag überhaupt machen würde. Man muss die Uhr dann ja quasi immer anhaben, oder?
 

mobi-wolle

run.de Promi
Muss da Andre bisl recht geben. Sehe das auch mit bedenken. man muss die Uhr immer anhaben? So ein Band könnte ich mir vorstellen, sind ja einige ganz Schick wie von Garmin.
Aber eine Laufuhr jeden tag anhaben im Büro?? mmm Aber ich lasse mich gerne einem besseren Belehren und akzeptiere
 

Taxer

run.de Promi
Hm, ja das muß wohl sein. Kommt drauf an, zum Businessanzug geht's nicht, und du bist für jeden als Läufer erkennbar. Wurde so schon oft in Meetings in Smalltalk verwickelt. Ist doch ab und zu auch nett und lockert die Atmosphäre. Gut Du darfst die Uhr in der Erholungswoche weg lassen. Denke das dauerhafte tragen ist sinnvoll wenn man auf ein gewisses Ziel mit neuen Trainingsplan einsteigt um nicht zu überziehen. In der übrigen Trainingserhaltung muß wieder jeder selbst wissen. Das schöne ist ja, es gibt so viele Uhren unterschiedlicher Preisklasse und Ausstattung. So findet jeder sein Deckelchen. In dieser Preisklasse ist die M400 aber meines Erachtens nach führend. Für Freaks V800 oder 920xt ;-)

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

mobi-wolle

run.de Promi
Sehe ich ein und kann ich nachvollziehen. Hätte kein Problem mit Meetingsgespräche ich habe mich noch garnicht informiert finde so ein Armband auch toll weiß nur nicht die Unterschiede.


LG
Wolle


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Taxer

run.de Promi
Die Uhr vereint halt beides und das zu dem Preis. Die Armbänder kosten 100-130 Euro. Die Uhr 160. Da dann doch lieber eine Uhr die alles vereint.
Man muß natürlich Polar mögen. Ich bin garmin Fan und habe alle Sensoren z.b. fürs Rad auf ant+ Technologie, die Internet Plattform auch über Garmin. Da tu ich mich schwer mit umstellen und Neukauf der Sensoren mit Bluetooth Smart. Da sehe ich die 920xt im Multisport Bereich für mich besser als die V800. Kommt eben auch immer auf die eigenen Vorlieben bzw. Voruhren an.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 
M

Martyprivat

Guest
Ich muss sagen das mir die 620er mit den vorgeschlagenen Erholungszeiten schon geholfen hat. Die Zeiten Ansicht sind, gelinde gesagt daneben, aber, und das stimmt, sie sind ein sehr guter Anhaltspunkt.
Wenn mir die Uhr z. B. 72 Std Erholungszeit vorgibt oder 24 Std ist es schon mal eine Tendenz, allerdings, und das ist meiner Meinung nach nicht passend, die vorgeschlagenen Zeiten.
Hab bei 72 Std nicht 72 Std pause gemacht, aber ruhig mal 48 und dann was lockeres als Anschluss.

Es hilft einem schon mal die allzeit bekannten Läuferprobleme, Pause & Regeneration, im Kopf reinzubekommen ;)

Bin ja auch einer der Freaks die die 920xt bestellt haben. Brauchen? Nein, einfach weil ich auf so'n scheiss steh ;)

Alltagstauglich ist die meines Erachtens nicht, alleine aus optischen Gründen.
Werde die auch noch als Alltagsuhr tragen, ist für mich ein Sportgerät, mehr nicht. Schritte tracken werde ich nicht, lohnt nicht :D


Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

mobi-wolle

run.de Promi
Bitte nicht falsch verstehen. Bin nicht so im Thema und so lange bin ich noch nicht in Hobby.-) Die 620 hilft ersteinmal. Pausenzeiten habe ich jetzt von 72 Stunden, dass wäre genau das was ich auch machen wollte. Aber ob das immer so stimmt. Ganz ganz am Anfang habe ich es übertrieben und Runtastic sagte mir keine Pause und dann hatte ich Knie. Mich jier eingelesen und.....Regeneration aha.... Vllt möchte ich später auch mal so eine Tracker Uhr...Wer weiss. Die 920 ist geil......Bin irgendwie verliebt in garmin obwohl ich kaum vergleich habe...
 
M

Martyprivat

Guest
Ich hatte früher, zu Rennrad Zeiten Polar. Seit dem ich laufe Garmin.
Was mich zu Wechsel gebracht hatte war das integrierte GPS bei Garmin.
Hat polar erst seit kurzem und noch längst nicht bei allen uhren.

Muss aber auch sagen das mir Garmin mehr zusagt. Auch wenn da nicht alles Gold ist was glänzt.

Zu. Den Erholungszeiten.
Schade kann es nicht wenn du 72 Std angezeigt bekommst die auch zu nehmen.
Mir war das zu lange was angezeigt wurde.

Leider kann man nirgends erfahren nach welcher Formel das berechnet wird.
Vielleicht hätte ich danach mal die Parameter auch mich zugeschnitten.

Aber. Wie ich schrieb, ein guter Richtwert alle mal.
Ach so, noch ein Beispiel was mir gerade einfällt, nach einem richtig harten Intervalltraining kam mal: Erholungszeit 6 Tage. Sorry, aber das kann nicht sein ;) auch wenn es hart war. Klar ist da mal HF am Max oder auch drüber, aber deswegen gleich 6 Tage?

Witzig ist, wenn man dann 2 Tage später läuft kommt die Meldung: Erholungswert gut

Das passt leider vorne und hinten nicht so richtig zusammen.


Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 

Taxer

run.de Promi
Hi Marty. Wusste, daß du dich dazu noch meldest :) .
Klar die Erholungszeiten sind Richtwerte und stimmen vieleicht nicht 1:1. Aber ich hoffe mit dem Aktivity Tracker wirds vielleicht genauer. Ich werde sie jeden Tag tragen. Auch in der Nacht. Habe teilweise echt Schlafprobleme und möchte mal mein Schlafverhalten kennen lernen. Auch finde ich viele habe heute das Gefühl für Ernährung, Menge und Kalorien verloren, da alles kostengünstig im Überfluss verfügbar ist. Damit meine ich auch mich. Daher benutze ich ab und zu mal wochenweise eine Kalorienapp um zu wissen was ich zu mir nehme. Weder zu viel, aber auch bei hartem Training nicht zu wenig. In Verbindung mit dem täglichen Gesamtkalorienverbrauch aufgrund der Uhr sehr sinnvoll. Wenn ich feststelle, daß das so nicht passt wie ich mir das erträume, gehöre ich auch zu denen die es wollen, weil sie auf so einen Scheiß stehen, gell Marty?
Gut genug zur Theorie geschrieben. Jetzt muß jeder selbst entscheiden was er möchte und braucht.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 
M

Martyprivat

Guest
@Taxer
Das mit der kalorienaufnahme mache ich auch so ;)
MyFitnessPal nutze ich
A. Weil es mit garmin funxt
B. Weil ich damit auch checke zu viel/zu wenig
Ungefähres Verhältnis Fett/Kohlenhydrate/Eiweiß

So, nach der Theorie kommt nun praktischer Schlaf ;)

Ach so, Taxer, schlafprobleme?
Kann auch eine Folge von übertraining sein.

VG


Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
 
Top