Vegane Ernährung & Laufen

veganrunner

Neuer User
Es gibt mehr als genug Studien, die beweisen, dass gerade Milchprodukte überhaupt nicht gesund sind. Es gibt inzwischen Kliniken, die vegane Ernährung empfehlen!
Vegan ist nicht ungesund. Genauso wenig behaupte ich als Veganer aber, dass eine Ernährung die tierische Produkte beinhaltet ungesund ist. Beim Thema Ernährung wird es immer unterschiedliche Ansichten geben. Das heißt aber nicht, dass man einfach alles neue als ungesund abstempeln kann.
Richtig. Bei dem hohen Milch- und Käse-Konsum dürfte es normalerweise keine Osteoporose mehr geben. Nur leider ist das Gegenteil der Fall. Wie in einem anderen Beitrag erwähnt, entziehen Milchprodukte dem Körper zusätzlich Calcium durch die Übersäuerung. Das liegt daran, dass tierische Lebensmittel einen hohen Anteil an schwefelhaltigen Aminosäuren enthalten. Um sie abzubauen wird Schwefelsäure gebildet, die über die Nieren ausgeschieden werden. Von Nachteil ist dabei, dass die Schwefelsäure den ph-Wert des Körpers in Richtung sauer verschiebt.

Mittlerweile gibt es auch extrem gute Fleisch- und Milchalternativen. Man muss die Ernährung nicht mehr mit tierischen Produkten bestücken.

Wovor sich Mark Benecke (bekannter Gerichtsmediziner) ekelt
: "Ja, vor Wurst. Das sind für mich Leichenteile."

Als ich noch Fleisch gegessen habe, habe ich den Geruch in der Wurstabteilung nicht so war genommen. Jetzt riecht es da nach Tod und Verwesung. Man nimmt Dinge einfach anders wahr.

Gesund ist, wer alle Nährstoffe ausreichend und möglichst auf natürlichem Wege zu sich nimmt. Man kann sich als Normalesser und als Veganer scheisse ernähren.
Gerade Profisportler ernähren sich oft vegan. Und das bestimmt nicht, weil es ungesund ist.
So sieht es aus. Einfach auch mal einen Selbsttest machen und sich intensiver mit der veganen Ernährung auseinandersetzen. Eventuell ist ja die folgende Nährwerttabelle mit veganen Lebensmitteln hilfreich, um die täglichen Bedarfsmengen an den Nährstoffen zu decken. Letztendlich ist es aber leichter als gedacht, sich vegan zu ernähren, weil man auf gar nicht so viel achten braucht. Die Effekte für die eigene Gesundheit und Umwelt sind aber umso größer.
 

fromnai

Neuer User
Ich finde vegane Ernährung klasse! Auch beim lauftraining. man muss halt aufpassen dass man alles rein bekommt aber an sich spricht nichts dagegen
 

Minka93

Neuer User
Ich habe seit meiner Ernährungsumstellung durchweg positive Erfahrungen im Hinblick auf meine Kondition und Ausdauer machen können :)

Ich finde, dass vor allem fettreiche Ernährung in Kombination mit Fleisch doch schon stark an der persönlichen Fitness nagt, das sollte man eher vermeiden.
 

Catwoman

run.de Promi
Ich bin schon solange Vegetarier das ich gar nicht mehr weiß wie Fleisch überhaupt schmeckt. Als Kind fand ich Fleisch schon nicht so lecker darum freute sich der Hund von meinem Onkel immer so, der bekam von mir unterm Tisch immer sehr viel ab.
 

Gimmick

Neuer User
Also ich esse noch Fleisch, aber ich habe den Konsum drastisch eingeschränkt. Ganz verzichten mag ich auch nicht. Ich lege bei dem wenigen was ich an Fleisch esse sehr viel Wert auf gute Qualität.
 

Catwoman

run.de Promi
Gestern sind bei uns bei einen Brand in Gelderland (NL) 20.000 Schweine umgekommen. Der Bauer hatte sowieso viel mehr Schweine als gesetzlich zugelassen.
Bin froh das ich kein Fleisch mehr esse.
 

Gimmick

Neuer User
Solche Tierhaltungsmethoden verurteile ich auch aufs schärfste! Aber letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er noch Fleisch ist oder nicht.
 

Catwoman

run.de Promi
Der Bauer war erst in Deutschland mit seinem Betrieb da ist er aufgeflogen und dann ist er in die Niederlande umgezogen mit seinen Schweinen. Ich hoffe das sie ihm verbieten jemals wieder Tiere zu halten.
 

Gimmick

Neuer User
Ich weiß ja nicht, wie die Tierschutzgesetze in den Niederlanden sind. Sind die dort strenger als bei uns? Es wäre natürliche wünschenswert, das besagter Bauer ein Tierhaltungsverbot auferlegt bekommt.
 
Top