Warum ich manchmal Anders laufe

Göran

Distanz ist, was der Kopf draus macht.
Boah, 25 kg Ausrüstung ist schon heftig. Zudem dürftest Du angesichts der Bekleidung unbeweglicher sein, also ein zusätzliches Handicap ... und das bei sommerlichen Temperaturen. :notworthy: Und wenn ich sehe, aus was die Ausrüstung besteht, dann ist ein 5 km-Lauf ja in der Tat schon Hochleistungssport. Respekt. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Reha

run.de Promi
Habe in meinem Leben viele Ritterfilme gesehen. Die stolzen Ritter in ihren Rüstungen auf ihren Pferden wurden vom Fußvolk begleitet.

Verkehrte Welt hier.


Wie verrück kann man sein sowas zu veranstalten
 

Catwoman

run.de Promi
Mein Bruder und seine Frau sind auch absolute Mittelalterfans und gehen auch immer in Mittelalterkleidung allerdings nicht in einer Ritterrüstung.
Für mich wäre das aber nix.
 

Drino

run.de Promi
Wie machst du das Krafttraining und Lauftraining ohne Rüstung, speziell für diese Belastung?


Ich finde das total interessant und erhoffe neue Trainingsreize, ohne Rüstung aber um so fit zu werden, dass ich mit Rüstung laufen könnte
 

Reha

run.de Promi
Wie machst du das Krafttraining und Lauftraining ohne Rüstung, speziell für diese Belastung?


Ich finde das total interessant und erhoffe neue Trainingsreize, ohne Rüstung aber um so fit zu werden, dass ich mit Rüstung laufen könnte
https://www.lt1.at/programm/25-03-2017/episode/training-in-ritterruestung



Laufen mit Ritterrüstung braucht man gar nicht trainieren. Einfach nur Quatsch.

Außer man macht ein Ritterrüstungsrennen.
 

Reha

run.de Promi
Ist für dich ok, wenn du das für Quatsch hälst.

Ich sehe das anders.
Warum sollte ich etwas trainieren was ich nicht brauche??

Als Ritter rennt man nicht mit Ritterrüstung durch die Gegend.
Ein Ritter reitet.....das Fußvolk geht neben her.

Was ein Ritter benötigt ist im Video klar und deutlich beschrieben.

Allgemeine Fitness erreicht man durchs Laufen.
Darüber hinaus wird man in dieser Sportart ( Laufen ) auch Leistungsstärker.

Technik üben, Muskulatur die benötigt wird stählern usw.

Artgerecht trainieren.

Wie oben schon erwähnt ..... Macht es nur Sinn wenn es um ein Wettrennen unter Ritter ist.
Ist aber nicht so.
 

Reha

run.de Promi
Ich könnte mir auch einen Rucksack vollpacken mit allerlei nützlichen Sachen die man üblicherweise an den Verpflegungsstationen nicht unbedingt bekommt. Das wäre dann ein Zusatzgewicht. Das würde ich im Training auch Trainieren. Weil ich es muss. Immerhin sollte sich der Körper daran gewöhnen damit der Ultralauf ( Beispiel ) auch so verläuft wie er verlaufen soll.
Natürlich werden da nicht 25kg um die Trinkblase verteilt. Immerhin nur soviel wie man u n b d i n g t braucht.

Laufen mit Gewichten sollte unbedingt vermieden werden.Der Gesundheit zu liebe.

Niemand muß hier mit 25 Kg Zusatzgewicht durch die Gegend laufen.

Ganzkörpertraining im Studio und das erlernen der Rittertechnik ( Video ) reichen da völlig aus.

http://www.runnersworld.de/training/laufen-mit-gewichten.49603.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

Drino

run.de Promi
Ok Reha

Dein Standpunkt ist deutlich geworden.

Jetzt lass doch hier in dem Thema nicht pro und contra, Sinn oder Unsinn diskutieren sondern über Training, Trainingsformen für die die es interessiert.
 

Catwoman

run.de Promi
Das kann ich bestätigen ich höre auch viel zu selten auf den eigenen Körper. Die Quittung bekomme ich dann umgehend.
 

Reha

run.de Promi
Das kann ich bestätigen ich höre auch viel zu selten auf den eigenen Körper. Die Quittung bekomme ich dann umgehend.
Körpergewühl.... 5 Euro ins Frasenschwein.

Erfahrungen aus vielen Wettkämpfen und erlaufenen Trainingskilometer hat eine große Aussagekraft.

Wenn ich jemanden Rate beim ersten Marathonlauf nach Körpergefühl zu laufen ist es Schwachsin.
Weil man kein Körpergefühl für etwas entwickeln kann was man noch nie gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top